Unsere Sonne

Teilen:

Die Sonne ist ein Stern, der einzige in unserem Sonnensystem.
Entfernung von der Erde: 147-152 Mio km
Größe/Durchmesser: 1.390.000 km
Anzahl der Planeten: 8 + Asteroidengürtel
Umdrehung (Rotation): 25-36 Erdentage

Zur Sonne fliegen …

Alle Planeten unseres Sonnensystems drehen sich um die Sonne. Vergleicht man die Sonne mit der Erde, dann ist die Sonne riesengroß. Die Sonne hat eigenartige Flecken und es finden riesige Explosionen statt.

Temperaturen
Temperatur Oberfläche: 5.527° C
Temperatur Kern: 15.599.726° C
Temperatur (Sonnenflecke): 3.526° C

Die Sonne wärmt unser gesamtes Sonnensystem. Man weiß den Grund, warum die Sonne in ihrem Inneren so heiß ist, doch es wirft Rätsel auf, warum die Korona heißer ist, als die Oberfläche.

Woraus besteht die Sonne?
Die Sonne überwiegend aus sehr leichten Gasen: 75 % Wasserstoff und 23 % Helium. 2 % fallen auf Metalle.

Die Oberfläche der Sonne
Betrachtet man die Oberfläche der Sonne, dann muss man feststellen, dass sie unzählige schwarze Flächen enthält, die nach Belieben erscheinen, wandern und dann auch wieder verschwinden. Diese Stellen sind kälter als die Oberfläche, daher erscheinen sie so dunkel. Alle 11,7 Jahre gibt es viele Sonnenflecken.

Umdrehung
Die Oberfläche der Sonne dreht sich und braucht in Äquatornähe 25,4 Erdentage und in Polnähe 36 Tage. Daran erkennt man, dass der Äquator sich schneller also die Pole dreht. Das liegt daran, dass die sonne keinen festen Kern hat und ein gigantischer Gasball ist.

Warum ist die Sonne so heiß?
Auf der Sonne gibt es schwere Feuerstürme und starke Explosionen. Dabei wird Wasserstoff so stark erhitzt, dass er sich in Helium umwandelt, da 2 Wasserstoffatome zu einem Heliumatom geschmolzen werden. Das nennt man Kernfusion und ist eine enorme Energie. Der Druck ist für die Fusion verantwortlich, denn ohne ihn gäbe es sie nicht. Man hat mit Erfolg versucht, das auf der Erde umzusetzen und Wasserstoffbomben entwickelt. Eine von ihnen ist so stark, dass sie in der Lage wäre, eine Stadt wie Berlin oder Paris komplett zu Gas verdampfen zu lassen. Es ist eine sehr vernichtende Waffe, die Menschen erschaffen haben. Im Sonneninneren finden die Explosionen statt. Ähnlich wie bei Vulkanen werden gigantische Massen aus dem Inneren nach Außen geschleudert und gelangen so wieder auf die Oberfläche. Ab und zu entstehen sogenannte Schockwellen auf der Oberfläche der Sonne. Es ist ein ähnliches Bild, als würde man einen Stein ins Wasser werfen. Überall breiten sich kreisrunde Wellen aus. Dafür müssen sehr starke Energien verantwortlich sein.

Teilen:


Hinterlass ein Kommentar